Krankengymnastik

Die Krankengymnastik umfasst eine Vielzahl einzelner therapeutischer Maßnahmen zur Schmerzlinderung und zur Erhaltung und Besserung von Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft. Sie wird bei Erkrankungen aus dem Bereich der Orthopädie, Sportmedizin, Chirurgie, Neurologie, Inneren Medizin und Gynäkologie eingesetzt. Wenn ein Krankheitsgeschehen vorliegt, ist zur Ausübung der Krankengymnastik eine ärztliche Verordnung notwendig. Nachdem der Physiotherapeut durch einen Befund die Funktionsstörung festgestellt hat, wird mit dem Patienten gemeinsam das Ziel der Behandlung festgelegt. Mit aktiven und passiven Übungen und Maßnahmen wird dieses Ziel konsequent verfolgt. Außerdem erarbeiten wir mit Ihnen Ihr persönliches Übungsprogramm für zu Hause. Damit wird der Fortschritt der Behandlung wesentlich unterstützt.

Behandlungsdauer: ca. 30 Min


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken