Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden niederfrequente Stromformen zur Schmerzlinderung eingesetzt. Hauptsächlicher Anwendungsbereich sind alle akuten und chronischen Schmerzzustände bei chronisch degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates und chronischen Entzündungsprozessen. Die Galvanisation (Gleichstrom) wird insbesondere bei Radikulär-und Pseudoradikulärsyndromen angewandt. Impulsströme zwischen 2 und 150 Hz und eine Kombination von Impuls- und Gleichstrom kommen bei lokalen, akuten und chronischen Schmerzzuständen zum Einsatz.

Behandlungsdauer: ca. 15 Min


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken